ich.JPG

MICHAEL KALCHER

Wenn's die Mischung ausmacht...

Ist es wirklich das Beste, auf eine ganz bestimmte Fähigkeit zu 100% spezialisiert zu sein?

Das ist eine Frage, die ich mir über die letzten Jahre mehrfach gestellt habe und die mich dazu bewegt, hier eine etwas andere Selbstbeschreibung zu verfassen.

 

Es war mir schon immer unmöglich, meine Zeit nur in eine bestimmte Sache oder ein bestimmtes Hobby zu stecken. Also passierte es, dass ich mehrere Instrumente lernte, verschiedenste Sportarten ausprobierte und, was meinen Bildungsweg angeht, die ein oder andere untypische Entscheidung traf. Das Erstellen von Videos und das Musizieren waren jedoch immer meine größten Leidenschaften. Aus dem Nichts etwas zu schaffen, das Menschen nicht nur einfach informieren, sondern auch tief berühren oder motivieren kann, hat mich ganz besonders fasziniert.

 

Meine absolvierten Studien Elektrotechnik-Toningenieur und Biomedical Engineering sowie meine Arbeit in der Hörimplantate-Industrie ließ ich dann genau aus diesem Grund hinter mir und gründete die Firma VISMIC Studios. Ich wollte meiner Leidenschaft voll und ganz nachgehen können und zwar der Leidenschaft, mittels Videos und Filmen, Emotionen hervorzurufen. 

 

Warum sind diese Informationen wichtig für meine Kunden?

Sie sind deshalb wichtig, weil sie zeigen, dass ich für jeden meiner angebotenen Bereiche viel Erfahrung von Kundenseite mitbringe und somit besser auf die Wünsche meiner Kunden eingehen kann. Durch meine Erfahrung in der Industrie, weiß ich wo im Firmenalltag die größten Herausforderungen auftreten, kann helfen diese besser zu meistern und biete mit meinen Videos nicht einfach nur bewegte Bilder, sondern Lösungen. Durch meine Erfahrung in mehreren Bands weiß ich worauf es in einem guten Musikvideo ankommt und bringe die notwendige Musikalität für einen guten Schnitt mit. Ich spielte mit einigen Bands regelmäßig auf Hochzeiten und weiß somit ganz genau, wie ein Hochzeitstag abläuft und welche Szenen auf keinen Fall verpasst werden dürfen.

Um nun meine ursprüngliche Frage zu beantworten: Nein, ich glaube manchmal ist es besser einen guten Mix an Erfahrungen mitzubringen, anstatt sich zu 100% auf einen Themenbereich zu konzentrieren. Lasst mich wissen wenn ich etwas für euch tun kann!